Erfolgreiches Bochumer Turbo-Breakfast - 80 Unternehmensvertreter diskutierten über Personalmanagement

Großes Interesse an Turbo Breakfast in Bochum (Foto: VWA)

Dienstag, 4. Juli, 7.45 Uhr, Technologiezentrum Ruhr: Hier im Hochschulzentrum der FOM Hochschule und der VWA Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Bochum haben sich zu früher Stunde rund 80 Personalvertreter verschiedener Unternehmen aus der Region eingefunden. Ob Finanz-, Bildungs- oder Dienstleistungsbranche – sie alle waren Teilnehmer des 116. Turbo-Breakfast der Bochumer Wirtschaftsentwicklung, das diesmal VWA und FOM organisiert und veranstaltet haben.

Zu Käsebrötchen, Gemüse, Kaffee und Tee informierten sich die Unternehmensvertreter in lockerer Atmosphäre darüber, wie Firmen mit Imagegewinn und Personalqualität ihre Unternehmensmarke stärken und ungenutzte Kräfte ihrer Mitarbeiter freisetzen können. Ein hoch aktuelles Thema, wie jüngste Umfragen zeigen: Für die nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit ist der Unternehmensbereich Personalmanagement zunehmend erfolgsentscheidend.

Neben einem Vortrag von Martin Winkel, Dozent für Finance & Accounting an der FOM, zeigte auch FOM- und VWA-Marketingexperte Enzo Vincenzo Prisco den Teilnehmern anhand einiger Beispiele aus der Praxis auf, wie Unternehmen durch Stärkung ihrer Marke und ihres Corporate-Images ihre Personalqualität steigern.

Nach etwas mehr als einer Stunde Vortrag und Diskussion starteten die Teilnehmer in ihren „normalen“ Arbeitstag – top informiert und mit wichtigen Anregungen für die eigene Arbeit im Unternehmen, wie eine Kurzumfrage unter den Gästen direkt im Anschluss zeigte..