Hessische VWA begrüßt Erstsemester in Frankfurt, Darmstadt und Offenbach

Startschuss für Darmstädter VWA-Studierende (Foto: VWA)
Startschuss für Darmstädter VWA-Studierende (Foto: VWA)

Sich selbst neue berufliche Perspektiven schaffen: Mit diesem Ziel nahmen mehr als 130 Studierende ein berufsbegleitendes PraxisStudium an der Hessischen VWA auf. Marketing, Rechnungswesen und Controlling oder Gesundheits- und Sozialmanagement - an der VWA gibt es insgesamt neun fachliche Vertiefungsrichtungen. Die Studierenden erlangen Know-how für spezifische Tätigkeitsbereiche oder Branchen sowie wirtschaftswissenschaftliches Grundlagenwissen.

An den drei Studienorten Frankfurt, Darmstadt und Offenbach trafen sich die Studienanfänger erstmals bei den Eröffnungsveranstaltungen und wurden von den wissenschaftlichen Studienleitern Prof. Dr. Andreas Goldschmidt und Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Christian Pfohl herzlich begrüßt und auf das Studium eingestimmt. 

Damit der Studienstart gelingt, gab es jeweils Einführungen durch die Studienberatung. „Uns ist die persönliche Betreuung und Begleitung unglaublich wichtig“, so Geschäftsleiterin Anke Hittinger „Ein ganzes Team von Studienberaterinnen und Studienberatern hat immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen und steht Ihnen mit Rat und Tat gerne zur Seite“. 

Einen Tipp der wissenschaftlichen Studienleiter konnten die Erstsemester direkt im Anschluss beim Get-together bereits umsetzen: „Im Studium braucht es ein gutes Netzwerk mit Lerngruppen“. An Tischen fanden sich die Studierenden der einzelnen Studiengänge zusammen und knüpften erste Kontakte.