Stimmen zum Studium

Feedback von Absolventen und Partnern

Wer könnte die Vorteile des berufsbegleitenden Studiums besser schildern als die Studierenden, Alumni und Partnerunternehmen der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien? Hier schildern sie, warum sie sich für die VWA entschieden haben und welche Erfahrungen sie mit den praxisorientierten Studienprogrammen gesammelt haben.

»Das Stufen-Konzept der VWA bietet mir die ideale Möglichkeit, zu testen, ob ein Studium das richtige für mich ist. Ich fühle mich an der VWA sehr wohl und weiß schon jetzt, dass ich nach dem Ökonom-Studium auf jeden Fall weiter studieren möchte – vielleicht sogar bis zum Bachelor. Dass ich auch ohne Abitur die Möglichkeit dazu habe, finde ich toll.«

DIANA BALMERT | GELERNTE SPEDITIONSKAUFFRAU UND VWA-STUDIERENDE IM STUDIENGANG LOGISTIK-ÖKONOM

»Nach einigen Jahren Berufstätigkeit im IT-Bereich war mir klar, dass ich studieren muss, um beruflich weiterzukommen. Meinen Job für ein Studium aufzugeben, kam aber nicht in Frage. Die VWA ermöglicht mir, beides zu kombinieren. Das ist zwar nicht immer einfach und erfordert einiges Organisationsgeschick, aber man wächst in diese Aufgabe hinein. Außerdem habe ich die Unterstützung meines Chefs und meiner Familie.«

KEVIN BRUNS | VWA ABSOLVENT IM ÖKONOM-STUDIENGANG IT-SYSTEM-MANAGEMENT

»Gerade in den ersten Semestern hat mir meine Berufserfahrung sehr dabei geholfen, mich in die Studieninhalte einzuarbeiten. Und die ersten Erfolge nach kurzer Zeit haben mich motiviert und mir Selbstsicherheit gegeben. Für die Stufe 2 zur Betriebswirtin bin ich schon eingeschrieben.«

EBRU SAKAOGLU | GELERNTE KAUFFRAU IM GROß- UND AUßENHANDEL UND ABSOLVENTIN IM ÖKONOM-STUDIENGANG MARKETING UND VERTRIEB

»In meinem Job ist es wichtig, über den eigenen Tellerrand zu schauen und die Konsequenzen einer Entscheidung für Dritte im Auge zu behalten. Im Betriebswirt-Studiengang trainiere ich diese Fähigkeiten. Außerdem habe ich die Möglichkeit, Probleme aus meinem Berufsalltag in die Lehrveranstaltungen einzubringen und in der Gruppe zu diskutieren. So profitiere ich direkt am nächsten Arbeitstag von dem, was ich abends zuvor gelernt habe.«

SASCHA BEER | GELERNTER INDUSTRIEKAUFMANN, EINKAUFS- UND BESCHAFFUNGSMANAGEMENT-ÖKONOM (VWA), STUDIERT AKTUELL BETRIEBSWIRTSCHAFT AN DER VWA

»Während meines Ökonom- und Betriebswirt-Studiums an der VWA und meines aktuellen Bachelor-Studiums an der FOM Open Business School habe ich mich nicht nur fachlich weiterentwickelt, sondern auch persönlich. Ich habe viele neue Kontakte geknüpft, meinen Horizont erweitert und bin insgesamt selbstbewusster geworden, weil ich mich den Herausforderung eines berufsbegleitenden Studiums gestellt habe und sie erfolgreich bewältige.«

DANIEL SCHMALZ | GELERNTER KAUFMANN IM GROß- UND AUßENHANDEL, MARKETING UND VERTRIEBS-ÖKONOM (VWA), BETRIEBSWIRT (VWA), AKTUELL AUFBAUSTUDIUM ZUM BACHELOR OF ARTS AN DER FOM OPEN BUSINESS SCHOOL

Bild von Ingmar Stoner

»Die Qualität der Professoren und die Studentenbetreuung an der VWA waren sehr gut. Auch bei meiner Bewerbung für ein Master-Studium an der Macquarie University in Sydney/Australien wurde ich überaus engagiert unterstützt. Wer berufsbegleitend studieren möchte ist hier in jedem Fall gut aufgehoben.«

INGMAR STONER | BACHELOR OF BUSINESS ADMINSTRATION | BETRIEBSWIRT (VWA) | MASTER OF INTERNATIONAL BUSINESS | KEY-ACCOUNT-MANAGER BEI PAGE CONTRACTING DEUTSCHLAND GMBH – MICHAEL PAGE GROUP

Bild von Sascha Halm und Oliver Thiel

»Die Informatik war zuerst nur ein Hobby. Dann bekam ich im Unternehmen die Chance, mein Know-how als Sozialversichungsfachangestellter mit meinem Hobby der Informatik zu kombinieren.

Schnell entwickelte ich mich in ein Umfeld, in dem die meisten studiert hatten. Auch ich wollte mich mit dem fundierten Wissen eines Studiums stärken, hatte aber kein Abitur, so dass ich nach Alternativen suchte und diese bei der VWA fand. Die Form des berufsbegleitenden Studiums war für mich geradezu ideal. Was ich im Studium lernte, konnte ich mehr oder minder gleich mit in die tägliche Arbeit einbringen. Letztendlich ist es mir gelungen, mein Hobby zum Beruf zu machen.«

SASCHA HALM | INFORMATIK-BETRIEBSWIRT (VWA) | TEILPROJEKTLEITER IN DER ENTWICKLUNG ISKV-21C KERN | ISKV GMBH (Foto: links)

»Die Qualität des VWA-Studiums hat allen meinen Erwartungen entsprochen. Nicht zu unterschätzen sind die guten persönlichen Kontakte, die einen auch beruflich weiterbringen. So bin ich zum Beispiel durch Herrn Halm, den ich bei der VWA kennenlernte, zu meinem jetzigen Arbeitgeber gekommen. In der ISKV arbeite ich in der fachlichen und objektorientierten Analyse sowie in der Qualitätssicherung und bin seit kurzem stellvertretender Teilprojektleiter.«

OLIVER THIEL | INFORMATIK-BETRIEBSWIRT (VWA) | STELLVERTRETENDER TEILPROJEKTLEITER DER 21C KERN-ENTWICKLUNG | ISKV GMBH (Foto: rechts)

Bild von Hans Peter Kusenberg

„Die VWA zeigt, dass Tradition eine gute Basis für Innovation ist. Das überzeugende Studienkonzept basiert auf der langjährigen Erfahrung mit Berufstätigen. VWA-Studierende können sich große Ziele setzen und ihre Karriere langfristig planen. Die Zwischenabschlüsse ermöglichen es ihnen, ihre Planung jederzeit zu verändern und den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Ein attraktives Modell für Berufstätige wie Unternehmen.“

DIPL.-STATISTIKER HANS PETER KUSENBERG | LEITER DATA & PROZESSMANAGEMENT |RWE KEY ACCOUNT GMBH

Studienorte
14 mal bundesweit:

Berlin | Bochum | Bonn | Bremen | Darmstadt | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Hagen | Hamburg | Kassel | Oberhausen | Offenbach

Veranstaltungen

Spannend und informativ

Alle Veranstaltungen »