Studiengebühren – Tipps zur steuerlichen Absetzbarkeit und Bildungsscheck

Bücher, Kleidung, Clubbesuche: Das Studentenleben ist teuer – auch für berufsbegleitend Studierende. Da ist es gut zu wissen, dass die Aufwendungen für ein ausbildungs- oder berufsbegleitendes Studium bei der Steuererklärung abgesetzt oder durch den Bildungsscheck NRW bezuschusst werden können. Die Sonderveranstaltung der VWA und FOM Hochschule am 31. Mai 2016 in Bochum informiert Interessierte, wie das funktioniert und was es zu beachten gilt.

Ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren, ist nicht nur eine Frage der persönlichen Einstellung und Interessen, sondern auch der Finanzierbarkeit. Dabei kommt den Studierenden zugute, dass die Aufwendungen für ein Studium als Sonderausgaben abzugsfähig sind. Was das konkret bedeutet, welche Kosten unter diese Regelung fallen und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, erklärt der Steuerberater Bernd Hoffmeister. Christiane Schuld von der BCW Gruppe stellt zudem den Bildungsscheck NRW vor – ein Förderprogramm, das Weiterbildungskosten bezuschusst.

31.05.2016 | 18:00 Uhr

FOM Hochschulzentrum Bochum
Technologiezentrum Ruhr
Universitätsstraße 142
44799 Bochum

Anmeldung über die Studienberatung unter 0800 2 95 95 95 (gebührenfrei) oder studienberatung@vwa-gruppe.de.

Studienorte
14 mal bundesweit:

Berlin | Bochum | Bonn | Bremen | Darmstadt | Duisburg | Düsseldorf | Essen | Frankfurt a. M. | Hagen | Hamburg | Kassel | Oberhausen | Offenbach

Veranstaltungen

Spannend und informativ

Alle Veranstaltungen »